* * * hallo und herzlich willkommen * * *

Diagnose: TASCHENSÜCHTIG

Anleitung Geldbörse mit Rundum-Reißverschluß


Anleitung für eine Geldbörse- leider habe ich das passende Kunstleder in grün, das ich wollte, nicht gefunden. Ich habe mir nun aber etwas anderes ausgedacht und will gleich mal anfangen


Ich bau mir also eine Geldböse mit vielen Kartenfächern und am besten noch mit einem Rundum-Reißverschluß. Ob ich das hinkriege, weiß ich noch nicht.... mal schauen


Die Grundform der Börse wäre dann folgendermaßen:


12 Kartenfächer, auf der rechten Seite ein Kleingeldfach, hinter den Kartenfächern rechts noch ein Steckfach für Personalausweiß und Fahrzeugschein(e), dahinter dann noch das Fach für Geldscheine


Ich hoffe, man erkennt, wie das mal aussehen soll...


so, die Zutaten als das wären

* Sofastoff bzw. Polsterstoff- hier in dem Fall Microvelours oder Baumwolle, aber etwa fester

* Baumwollstoff für die Kartenfächer und Kleingeldfach

* gepolsterter Stoff für außen

* farblich passendes Schrägband

* Reißverschluss ca. 45cm lang (wenn ich es denn hinkriegen sollte)

* 1 Reißverschluß ca. 20cm lang

* Vlisofix zum fixieren und falten der Kartenfächer

* 1 Druckknopf  





an der schmalen Stoffseite die Nahtzugabe nach innen bügeln, dann 4.6cm breites Vlisofix auf die linke Stoffseite aufbügeln, Papier entfernen, den Stoff 5cm breit umklappen und festbügeln. Auf diese Weise wird eine zweite Treppe gebaut, jedoch nur halb so breit für die rechte Seite der Geldbörse

 so, nun geht es an die Geldbörse als solches

dafür wie folgt zuschneiden: Rechteck 22.5cm x 19cm mit jeweils rundum 2cm Nahtzugabe

für das Ausweisfach und Scheinfach zuschneiden: 22.5cm X 10.5cm jeweils ebenso mit 2cm rundum Nahtzugabe aus Baumwollstoff und Polsterstoff zuschneiden
Baumwollstoff und Polsterstoff jeweils rechts auf rechts an der langen Kante zusammennähen, Nahtzugaben zurückschneiden, Naht glattbügeln und mit Vlisofix verstärken (aufeinanderbügeln) und dann knappkantig absteppen

dann das kleine Kartenfach rechts oben in der Ecke knappkantig aufnähen  

so müsste das nun aussehen

gleich machen wir uns an das Kleingeldfach

oh: wir brauchen noch nen Druckknopf 
für die Unterseite des Münzfaches die hier abgebildete Form zuschneiden, und zwar 2x, also Baumwollstoff rechts auf rechts

sorry bin Linkshänder und hab mit der Maus im Paint geschrieben

die Nähte knappkantig absteppen, unten offenlassen, mit Vlisofix zusammenbügeln, dabei die Nahtzugabe unten nach innen mit einfassen, danach die Naht zwischen Rechteck und Dreieck schmal absteppen, so dass sich das Teil aufstellt 
nun das Dreieck wieder nach vorne umbügeln, so dass eine Falte entsteht 

nun für den Deckel ein Stück Baumwolle 11 x 12cm zuschneiden, falten so dass es 6x11cm groß ist rechts auf rechts und knappkantig (2mm) aufeinandernähen

darauf achten, dass die Hinterseite ca. 2cm mit eingefasst wird, dann um die Ecke rumnähen- vorne ist es ja schon eine gefaltete Kante, die andere Seite genauso, also quasi so wie auf dem Bild zu sehen

ebenfalls wenden, mit Vlisofix zusammenkleben und die offene Kante mit einfassen

Alle Seiten bis auf die Seite, die noch offen ist nochmal knappkantig absteppen
so, nun den Deckel für das Kleingeldfach annähen, etwa 0,8cm entfernt parallell zum Kartenfach und 1.5cm zur oberen Stoffkante

wichtig: den Deckel nach außen legen, schmal absteppen und dann nach innen umbügeln - so ist die offene Naht geschlossen und wir haben einen schönen Abschluss

nun das Kleingeldfach annähen, und zwar genauso: die Unterkante feststeppen, nach innen umschlagen und dann die Dreiecke rechtwinklig zur Unterkante annähen.
Die Unterkante des Kleingeldfachs sollte auf Höhe der Unterkante des Kartenfachs liegen 

nun ist das Kleingeldfach ebenfalls fertig
das müsste dann so aussehen

nun muss nur noch der Druckknopf drangenäht werden- dann können wir uns dem Scheinfach widmen


Beginn und Ende des Reissverschlusses mit Polsterstoff versäubern (Polsterstoff links auf links doppelt gelegt am Anfang und Ende festnähen)

hierfür 2 Stücke 3x10cm zuschneiden, in der Mitte falten und festnähen

die beiden Stoffteile für das Scheinfach rechts auf rechts zusammenlegen, knappkantig absteppen, Nahtzugabe zurückschneiden, mit Vlisofix zusammenkleben und den versäuberte Reissverschluss festnähen

nun geht es darum, den Reißverschluß von der anderen Seite zu versäubern und das Fach für Ausweis und Fahrzeugschein zu nähen

dafür einen Streifen Polsterstoff zuschneiden und zwar 26x 6cm

Nahtzugabe an der langen Seite ca. 1cm umbügeln und an den Reissverschluss annähen

und jetzt kommt der Clou: wir bauen noch ein Gummi ein, damit wir in der Gelbbörse auch einen Kugelschreiber parat haben

hierfür aus Baumwollstoff einen Steifen abschneiden 14x5 cm.

an den langen Kanten ca. 5mm Nahtzugabe umbügeln, das ganze rechts auf rechts zusammenlegen und die schmale Kante absteppen, so dass ein Ring entsteht

den Ring wenden und die langen Kanten absteppen
den Kugelschreiber, den Ihr in Eurer Geldbörse haben wollt, in den Ring schieben und mit einer Stecknadel feststecken- so haben wir die Breite bzw. den Durchmesser des Rings

die nun entstanden Schlaufe im oberen Drittel unter die rechte Seite nähen (Treppe einreihig, die Seite wo 4 Kartenfächer sind)

am besten die bereits vorhanden Naht der ersten Karte und vom Baumwollstoff nehmen  

danach wird der Stoff rund um die aufgesetzten Taschen mit Abstand von 1.5cm rundum abgeschnitten und die Teile mit schmalem Zickzackstich aufeinanderrgenäht, Ecken abrunden

wichtig dabei ist, dass die rechte Seite folgendermaßen gearbeitet wird: gleich neben dem Reissverschluss rechts drübersteppen, denn sonst können die Gelscheine nach rechts rutschen. Die noch überstehende rechte Seite umbügeln und ebenfalls feststeppen

nun geht es an die Außendeko

ich liebe Hibiskusblümchen, also muss da eine drauf dachte ich mir

aus dem Baumwollstoff ein Oval ausschneiden, Länge ca. 12cm, Breite 7.5cm, mit Vlisofix versteht sich, denn es wir ja appliziert

dann ein Stück Polsterstoff ca. 8x13cm ebenfalls mit Vlisofix bebügeln und eine Hibiskusblum seitenverkehrt draufmalen- und dann ausschneiden
nun geht es an den Reissverschluss

ich denke, ich fang mal innen an:

also: die noch überstehenden 1.5cm rund um die in der Geldbörseninnenseite sich befindlichen Teile nach hinten umklappen und den Reißverschluß knappkantig annähen

PS: mit transpartendem Nähgarn werd ich das jetzt mal versuchen, damit man später nur eine Naht sieht


so, der Reissverschluss ist drin

wichtig ist, dass der Reissverschluss nicht knappkantig angesetzt wird, also der Reissverschluss sollte oben und unten über die Börse hinausragen
und beim Annähen zwischen Geldbörsenkante und Zipper etwas Platz lassen, also nicht knappkantig annähen, wie man Reissverschlüsse normalerweise einnäht
so, nun wieder normales Nähgarn nehmen: Oberfaden weiß, Unterfaden grün

die Ecken der des mit Applikation versehenen Stoffstückes abrunden und dann mit Zickzack versäuber- mein Stoff hat aufgestickte Kreise, also gequiltet und ist daher an den Kanten nicht geschlossen

nun nach innen umschlagen und auf die Geldbörsen-Innenseite aufnähen: die Seite mit den Fächern liegt unten
so- endlich fertig

der Reissverschluss- das war voll das Gepfriemel aber was tut man denn nicht alles

na ja- schon lustig was man alles so an Stöffchen daheim rumfahren hat und was dabei rauskommen kann

ich präsentiere nun voller Stolz: MEINE NEUE GELDBÖRSE

voila 

Kommentare:

  1. Super!
    Wie hat sich die Börse im Alltag bewärt? Sieht wunderschön aus, und dazu noch praktisch!

    AntwortenLöschen
  2. Hey gleichgesinntes Hühnchen :-))) hihi bist du bei Youtube? Kannst du ein nähtutorial machen also ein Video??? Büüüüüüdddddeeeeee

    AntwortenLöschen